Michael Ehresmann

27 Jahre vorbildliche Arbeit im Kreisfeuerwehrverband Wiesbaden – die Feuerwehr Breckenheim sagt Danke

Allzeit einsatzbereit, gewissenhaft und zuverlässig- Menschen wie Uwe Schwarzloh sucht man in der heutigen Zeit leider oftmals vergebens. Während immer mehr Hilfsorganisationen und Vereine schon fast verzweifelt um neue ehrenamtliche Helfer werben, ist der Breckenheimer Uwe Schwarzloh ein beispielloses Vorbild. 

Als am 22. März diesen Jahres die Wahlen des Kreisfeuerwehrverbandvorstandes für Wiesbaden anstanden, stand Uwe Schwarzloh, nach 27 Jahren im Amt, nicht mehr für den Posten des Kassierers zur Verfügung. Die gleiche lange Zeit übte er stets vorbildlich und gewissenhaft das Amt des Kassierers der Sterbekasse des Kreisfeuerwehrverbandes Wiesbaden aus. Sein Engagement bei der Ausübung der beiden Ämter ging über Jahrzehnte weit über die Pflichten hinaus, so dass sich sogar private Freundschaften innerhalb des Kreisfeuerwehrverbandes entwickelten, die bis heute Bestand haben.

Seit 1977 ist der verheiratete, zweifache Vater, aktiver und sehr engagierter Feuerwehrmann in Wiesbaden-Breckenheim. 1981 wurde er zum ersten Mal in den Vorstand der Breckenheimer Wehr gewählt und ist ihm bis heute treu geblieben. Vorsitzender, stellvertretender Vorsitzer und Schriftführer, Uwe Schwarzloh war 30 Jahre lang ohne Unterbrechung Teil des geschäftsführendes Vorstandes der Heimatwehr. 2011 wurde er zum Sprecher der Ehren- und Altersabteilung gewählt und vertritt deren Interessen weiterhin im Vorstand.

Die Breckenheimer Wehr fühlte sich durch Uwe Schwarzloh in all den Jahren sehr gut im Kreisfeuerwehrverband Wiesbaden vertreten, so dass sein Aufhören nicht einfach im Stillen verlaufen sollte. Als Dank und Wertschätzung für seine geleistete Arbeit überreichte der Breckenheimer Vorstand Uwe Schwarzloh ein Präsent in Form eines Gutscheines für ein ortsansässiges Restaurant, den er sicher gerne gemeinsam mit seiner Frau Patricia einlösen wird.