Breckenheimer Einsatzabteilung übt bei Opel in Rüsselsheim

Am Sonntag den 25.03.2017 hatten elf Kameraden der Feuerwehr Breckenheim die Möglichkeit, an einem Seminar über die „Technische Unfallhilfe bei Neufahrzeugen“ teilzunehmen. Veranstaltet wurde dieses Tagesseminar von der Werkfeuerwehr Opel in Rüsselsheim.

Nach einer theoretischen Einführung in die aktuellen Sicherheitseinrichtungen moderner PKW sowie die Thematik über Rettungskarten, stärkte man sich bei einem klassischen Fleischwurst mit Brötchen Frühstück, bevor es dann an den spannenden Praxisteil ging.

An einem aktuellen Insignia-Modell wurde als erstes demonstriert, wie sämtliche Airbags bei einem Unfall gezündet und aktiviert werden. Schon allein diese Vorführung war sehr spektakulär, da sie mit einem lauten Knall einher ging.

Danach ging es dem (eigentlich noch in sehr gutem Zustand befindlichen) Opel so richtig an den Kragen.

Der Anfang wurde mit dem Entfernen und Öffnen von Seiten- und Frontscheibe gemacht, man spricht hierbei von „Glas-Management“. Mit Körner, Säge, Klebeband und diversen anderen Hilfsmitteln testete und probierte man diverse Möglichkeiten aus, Fenster und Scheiben zu entfernen.

Mit hydraulischem Schere- und Spreitzer-Rettungsgerät wurde im Anschluss demonstriert, wie man die Motorhaube öffnet, einzelne Türen entfernt oder ganze Rettungsöffnungen herstellt, indem die B-Säule durchtrennt und zwei Seitentüren in einem Zug entfernt werden. Zu guter Letzt wurde dann noch der Kofferraum sowie das gesamt Dach entfernt. Was dann noch übrig blieb ließ kaum noch das Ursprungsmodell erahnen, lediglich die noch intakten Reifen konnten genutzt werden um das „Auto“ auf den werkseigenen Abschleppen zu ziehen.

Die Kameraden der Breckenheimer Einsatzabteilung waren mit großem Interesse (und Spaß) bei der Sache und testeten die Möglichkeiten der hydraulischen Werkzeuge intensiv aus, denn das Motto hieß „selber machen“.

Die Wehrführung sowie die Mitglieder der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Breckenheim, bedanken sich sehr für diesen tollen und lehrreichen Workshop bei der Werkfeuerwehr Opel, insbesondere bei Ralf Schwäch, der an diesem Tag die Ausbildung mit uns durchführte.

Leider durften wir, auf Grund der hohen Sicherheitsbeschränkungen die auf dem Werksgelände gilt, nur dieses eine Gruppenfoto veröffentlichen.