Jugendfeuerwehr übt Herz-Lungen-Wiederbelebung mit AED

Auch Jugendliche sollten wissen was Erste-Hilfe ist und was man im Ernstfall bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand machen sollte. Genau deshalb wurde in der Übung der Jugendfeuerwehr Breckenheim das Thema aufgegriffen und sowohl theoretisch als auch praktisch behandelt.

Besonderes Augenmerk wurde hier auf die Herz-Lungen-Wiederbelebung, kurz HLW, und die Anwendung eines „Automatisierten Externen Defibrillators“ gelegt. Diese, kurz AED genannten Geräte, findet man immer häufiger an öffentliche Orten, wie beispielsweise im Vorraum der Apotheke und Wiesbadener Volksbank in Breckenheim.

Einen AED kann prinzipiell jeder anwenden, da er die jeweiligen Schritte durch eine Sprachansage vorgiebt. Was ein solches Gerät kann und wie es funktioniert, durften die Jugendlichen an einer Übungspuppe und einem Schulungs-AED testen, was sie mit großer Freude auch taten.

Folgendes gilt beim Auffinden einer Person:

  • Ist die Person ansprechbar?
  • Atmet die Person?
  • Notruf absetzen!
  • Bei Bedarf HLW mit AED (wenn vorhanden) beginnen!
Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar