wiesbaden112.de

Unterstützungseinsatz nach Sturmfront – Baum droht zu kippen

Einsatz Nr. 09/13 – Nachdem die Berufsfeuerwehr Wiesbaden am Montag den 28.10.13 den ganzen Tag mit der Beseitigung von Sturmschäden beschäftigt war, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Breckenheim zu einem Unterstützungseinsatz auf die L3017, zwischen Breckenheim und Wallau nachgefordert.

Auf Grund der starken Windboen, drohte ein etwa sieben Meter hoher Baum auf eine daneben verlaufende ICE-Trasse zu stürzen. Die Drehleiter der Berufsfeuerwehr forderte dafür Verstärkung aus Breckenheim nach. Gegen 17:30 Uhr heulten deshalb die Sirenen auf und riefen die Einsatzkräfte zum Gerätehaus.

Die Landstraße musste für die Zeit der Fällarbeiten kurzfristig komplett gesperrt werden. Nach etwa 30 Minuten konnte die Fahrbahn wieder frei gegeben werden. Da es sich um Bahngelände handelte, wurde auch der Notfallmanager der Deutschen Bahn hinzugezogen, der über eine eventuelle Sperrung der Bahnstrecken entscheiden sollte, was jedoch nicht nötig war.