Weinstand am Dorfplatz von schlechtem Wetter beherrscht

So wie man es von der Feuerwehr kennt, war am letzten Freitag, den 26. Oktober, wieder an alles gedacht worden, um den Breckenheimer Bürgern und Gästen aus den umliegenden Ortschaften einen schönen Abend am Dorfmittelpunkt zu bereiten. Die Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehr, die diesmal die Bewirtung des Weinstandes vornahm, hatte sogar für trockene Plätze unter großen Pavillons und Planen gesorgt und auch ein Feuerkorb in der Mitte des Dorfplatzes sollte für Gemütlichkeit sorgen.

Zu Essen hatte Bernd Köhler einen großen Kessel voll ungarischem Gulasch gekocht, das von innen zusätzlich wärmen sollte und dampfend auf die hungrigen Mägen wartete. Dass das Wetter der Veranstaltung aber derartig zusetzen würde, hatte man sich nicht vorstellen können, hatten doch ein paar Tage zuvor noch spätsommerliche Temperaturen geherrscht. Regen, kalte Temperaturen und eisiger Wind dominierten an diesem Abend. Das sehr unbequeme Wetter schreckte zwar nur wenige Besucher davon ab, zumindest mal kurz am Weinstand vorbei zu schauen, aber nur die wirklich „Hartgesottenen“ unter den Gästen trotzen dem Wetter längere Zeit und verweilten am Dorfplatz.

So war es ein reges Kommen und Gehen, insgesamt konnte man mit den Besucherzahlen, unter diesen Umständen, doch zufrieden sein, als der Weinstand, wie immer pünktlich, um 21:30  Uhr seine Ausschankfenster schloss.

 

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar